Innovative Tipps für das Wetten beim ESC

Das Wetten scheint dem Menschen angeboren zu sein. Schon in der Kindheit wurden gewisse Themen mit Wetten geklärt. Nach dem Motto: Wollen wir wetten? Dass wir uns dabei nicht viel gedacht haben in jüngster Zeit, kann man sich denken. Dass diesem einfachen Satz aber so viel Geschichte zugrunde liegt, hätten wir gar nicht vermutet. In der Sprache stecken oft viel tiefsinnigere Gedanken als man zunächst annimmt. Der Mensch hat einen gewissen Drang, sein Recht preiszugeben und darauf zu bestehen. Dieser Drang ist dem Glücksspiel-Drang sehr ähnlich, bei dem wir das Glück herausfordern. Mit Wetten fordern wir unser Gegenüber direkt heraus und machen uns glaubwürdiger und intelligenter, wenn wir uns profilieren konnten. Bei der Entscheidungsfindung spielen oft Emotion und Hoffnung eine große Rolle.
Ebenso wie die Glücksspielsucht kann es auch eine Wettspielsucht geben, bei dem der Spieler, wenn er sich bei manchen Wetten schon bewährt hat, mehr und mehr das Gefühl haben möchte, recht zu haben und Geld zu gewinnen. Da eben dieser UrInstinkt und das Verlangen nach Geld und Reichtum zusammengetan wurde, war klar, dass die Wettbranche ein großer Erfolg werden wird. Und genauso ist es auch passiert.

Der ESC – Anlass um auf den Gewinner zu wetten

Dass der ESC Wettliebhaber anzieht scheint mehr als eindeutig zu sein. Es gibt viele Länder und darunter einen Gewinner, der das beste Lied, die beste Performance etc. geliefert hat. Kein Wunder also, dass man sich selbst den persönlichen Favoriten aussucht und auf seinen persönlichen Gewinner Geld setzt. Denn der eigene Favorit wird schließlich auch auf der ganzen Welt punkten oder etwa nicht? Dass man sich über Musikgeschmack nicht streiten sollte, dürfte klar sein, aber wie gut kann man einschätzen, welcher Geschmack die Breite Masse trifft? Dabei geht es bei den ESC Wetten. Zu den typischen Tipps ein paar Geheimwaffen bei der richtigen Auswahl:

Geheimtipp 1

Weiterhin sollte wichtig sein, wie erfolgreich der Interpret vor dem ESC schon war und welches Medieninteresse er hervorruft. Conchita Wurst, eine Gewinnerin aus Österreich ist dabei ein sehr gutes Beispiel.

Geheimtipp  2

Ebenso wichtig wie der Interpret und der Song an sich ist das Land. Wie beliebt ist das Land? Welche Allianzen haben sich gegründet? Leider ein sehr unfaires Kriterium, was die Interpreten anbelangt, da sie an diesem Kriterium nichts ändern können. Außerdem geht der Sinn des ESC auf eine gewisse Art und Weise verloren, denn es soll eigentlich nur um die Musik und die Gemeinschaft der Länder gehen. Leider muss man dieses Kriterium mit in seine Recherchen einbeziehen, um keinen Fehler beim Wetten zu begehen.

Geheimtipp 3

Ebenso wichtig ist, wie sich das Voting zusammengesetzt hat. War der Song und der Interpret besonders bei der Jury oder auch bei den Zuschauern erfolgreich?  Wie kreativ und künstlerisch schätzen Sie die Performance ein?

Geheimtipp 4

Zuletzt sollte man auch die Reihenfolge der Songs und Länder beachten. Vor allem ein ausdrucksstarker Song zwischen zwei Balladen erregt Aufmerksamkeit. Aber auch der erste und der letzte Song des Events haben die meisten Einschaltquoten. Somit haben diese Länder immer einen kleinen Vorteil. Zum Genre: Balladen bleiben nicht so oft in den Köpfen der Leute. Meistens sind es außergewöhnliche und ausdrucksstarke Songs, die Mit-Sing Potenzial haben. Dies zeigt sich anhand aller Gewinner der letzten Jahre.

Mit welchem Buchmacher beim ESC Wetten?

Diese Frage ist eine sehr schwierige, denn es gibt zahlreiche Buchmacher in dieser Branche. Die meisten davon haben ihren Ursprung in Großbritannien und eine erfolgreiche Zeit hinter sich. Besonders Buchmacher wie bet365 (Unsere Empfehlung)  und 888sport (Zum Testbericht) haben ein besonders guten Ruf. Welche seriösen Anbieter sie auch immer wählen, Sie sollten die Boni im Hinterkopf behalten, wobei bet365 beim ESC 2016 den höchsten bieten können (Rund 150 €).

Nun steht dem  Eurovision Song Contest 2017 nichts mehr im Wege und Sie werden den Sieger sicherlich mithilfe dieser Kriterien ausfindig machen. Mehr über Wetten auf www.sportwetten-online.com.